KUNSTAKADEMIE HAMBURG

Plastik /Bildhauerei

In der Natur walten formbildende Kräfte. Durch die Erforschung dieser Kräfte eignet man sich die Grundlage für das eigenständige plastische Gestalten an. Vor diesem Hintergrund bietet die Kunstakademie-Hamburg. Eine grundlegende bildhauerische Ausbildung, die im 3. Jahr in eine freie Abschlussarbeit mündet.

Voraussetzung ist das Kunststudienjahr oder eine vergleichbare künstlerische Vorbildung und Grundkenntnisse der Anthroposophie

 

Gliederung des Studiums

 1. Ausbildungsjahr: Übungen zu den lebendigen Bildekräften in der Natur. Die 4 Elemente. Goethes Pflanzenmetamorphose.

Beobachtung eines Baumes

 

2. Ausbildungsjahr: Gestalterische Übungen zu Tier und Mensch. Die Gestalt des Menschen -Metamorphose und Umstülpung.

 

3. Abschlussjahr: Bearbeitung eines eigenständigen Themas. Abschlussausstellung. Mündliche- und schriftliche Ausarbeitung.

 

Berufliche Möglichkeiten

Die Ausbildung führt zum/zur freischaffenden Künstler/in, Bildhauer/in. Sie legt auch die Grundlage für pädagogische oder therapeutische Berufe, die in Zusatzausbildungen erreicht werden können.

 

 

Inhalte des Bildhauerstudiums


4 Elemente und Gestaltungsprinzipien Übungen für Formmetamorphose
Goethes Pflanzenmetamorphose
Die menschliche Gestalt
Anatomische Grundlage
Natur- und Skelettstudien
Portrait/Selbstbildnis
Maskenarbeit
Prinzipien zur freien Gestaltung

 

Materialien und Techniken

Plastizieren mit Ton
Gips Abform- und Aufbautechnik
Metallgüsse
Holzbearbeitung
Steinbearbeitung
Betonguss
Papierbearbeitung 

Begleitfächer

Zeichnen
Perspektive
Goethes Farbenlehre und Übung
Weiterführung in Steiners Farbbetrachtung
Kunstgeschichte
Menschenkunde
Anthroposophische Grundlage
Kunstbetrachtung
Zeitkünste wie Eurhythmie, Chor,
Sprachgestaltung

 


Illustrationsdesign

Weiterbildung in Kunsttherapie

Heilpraktiker für Psychotherapie

Kunstakademie Hamburg, Brehmweg 50, 22527 Hamburg, Tel. 040 / 44 80 66 1, Fax. 040 / 40 18 61 40

KontaktLinksImpressum /