Berufsverband

Berufsverband der Kunsttherapeuten

Der Berufsverband für Anthroposophische Kunsttherapie (BVAKT) leistet Öffentlichkeitsarbeit und knüpft Netzwerke für die tätigen Kunsttherapeuten/innen. Er hat Verträge mit Krankenkassen im Rahmen der „Integrierten Versorung“zur Übernahme der Kosten für Kunsttherapie.

Nach Abschluss der Ausbildung und erhalt der Berufsqualifikaltion, kann man sich zur Aufnahme in den Berufsverband melden. Wer ordentliches Mitglied in diesem Berufsverband ist, kann mit den Krankenkassen im Rahmen der integrierten Versorgung abrechnen.

Berufsbild (BVAKT)

Die Kunstakademie Hamburg arbeitet mit dem Berufsverband für anthroposopische Kunsttherapie (BVAKT) zusammen und ist Mitlgied in der Arbeitsgruppe Ausbildungsrichtlinien des BVAKT.
Sie ist Mitglied in der Europäischen Akademie für anthroposophische Kunsttherapie.